Herbstakademie 2017

6.-8. Oktober 2017
in der Alanus Hochschule, Alfter/Bonn
zum Thema:
„Die Würde der offenen Gesellschaft“

Mehr erfahren

Ein lebendiges Forum für Bewusstseinskultur

 

Die Herbstakademie Frankfurt ist ein Forum für Menschen, die Elemente aus Philosophie, Kunst, Meditation und intensivem Gespräch unter dem Motto einer modernen Bewusstseinskultur zusammenführen.

Die Herbstakademie fühlt sich dem Denken der Aufklärung ebenso wie dem globalen spirituellen Dialog verpflichtet. Sie wertschätzt die Dynamik der Evolution und die Kraft der Individuation, aber auch den übergreifenden Ruf zu Verbundenheit und Einheit.

Die Initiatoren der Herbstakademie sind im integralen Denken Ken Wilbers, der Anthroposophie Rudolf Steiners und einer evolutionär-dialogischen Spiritualität verwurzelt. Aus der Integration verschiedener geistig verwandter Ansätze heraus wollen sie zu einem neuen Bewusstsein beitragen, aus dem heraus Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit möglich sind.

Seit 2006 findet die Herbstakademie als jährliche, größere Konferenz statt. Hinzu kommen übers Jahr verteilt kleinere Veranstaltungen. Eine Gruppe von etwa 25 Menschen fühlt sich inzwischen als „Akademie-Kreis der Herbstakademie“ diesem Impuls verbunden, steht durch Kommunikation in verschiedenen Medien in Verbindung und stellt Zwischenergebnisse des gemeinsamen Ringens zur Diskussion.

Die bisherigen Akademien

Akademie 2015

Was ist das spirituelle Potential der westlichen Welt? – Eine gemeinsame Suche: integral, anthroposophisch, evolutionär

Akademie 2014

Wie gelingt Kommunikation?
Vernunft, Intuition –
Wir und die Welt.
Die 9. Herbstakademie Frankfurt.

Akademie 2013

Ich geh‘ aufs Ganze! –
Individualität zwischen Narzissmus und evolutionärer Verantwortung
Die 8. Herbstakademie Frankfurt.

Gemeinsam Bewusstsein erforschen –
die Welt tiefer verstehen und verändern –
Mitdenken bei der Herbstakademie Frankfurt!